Ehrenamt – Geschenkte Zeit

Ehrenamt – Geschenkte Zeit

Für die Patient:innen und ihre Familien auf der Station Lichtblicke ist das ehrenamtliche Engagement von Menschen aus der Region unerlässlich. Ihre Unterstützung nimmt einen großen Stellenwert bei uns ein. Die Koordination der Einsätze übernimmt der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Kreis Recklinghausen.

 

Ehrenamtliches Engagement auf der Station Lichtblicke

Die medizinisch-pflegerische Behandlung der schwerstkranken jungen Patient:innen auf der Station Lichtblicke wird erst mit der psychosozialen Begleitung der gesamten Familie zu einer ganzheitlichen Versorgung.

Die geschulten ehrenamtlichen Mitarbeitenden sind dabei eine wesentliche Stütze für das Palliativteam und bereichern unsere Versorgungsangebote auf vielfältige Weise. Sie können sich beispielsweise im Bereich der Freizeitbetreuung für die Patienten engagieren, ihnen vorlesen, spazieren gehen, zusammen gärtnern oder spielen. Auch Eltern und Geschwister freuen sich über verschiedene Freizeitangebote wie  Nachmittags-Kaffee-Runden, Spielrunden, Sportangebote oder ein gemütliches Frühstück am Wochenende. Auch die Assistenz von Patient:innen bei bestehenden pädagogischen oder therapeutischen Gruppenangeboten entlastet und schafft Lichtblicke.

Habe ich die richtigen Kompetenzen? Welche Rahmenbedingungen finde ich vor? Wie ist der Weg zu einer ehrenamtlichen Mitarbeit? Auf viele Fragen, die Sie sich möglicherweise stellen, haben wir für Sie in unserer Rubrik Wissenswertes für Ehrenamtliche Antworten zusammengestellt.

Ein zum 1. April 2021 geschlossener Kooperationsvertrag mit dem Deutschen Kinderhospizverein (DKHV e.V.) regelt  den Einsatz der Ehrenamtlichen auf der Station Lichtblicke. Der Verein betreibt den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Kreis Recklinghausen. Deren Koordinationsfachkraft Anne Grunenberg organisiert die Einsätze der Ehrenamtlichen auf der Station Lichtblicke und begleitet sie bei ihrer Tätigkeit. Der nächste Vorbereitungskurs, der einem Einsatz auf der Station Lichtblicke zwingend vorausgeht, ist derzeit für Anfang 2022 geplant.

Ihre Ansprechpartnerin:

Anne Grunenberg

Koordinationsfachkraft
Ambulanter Kinder- und Jugendhospizdienst Kreis Recklinghausen

Telefon: 02361 9383080

E-Mail schreiben

Jetzt spenden
close slider

JA! Ich möchte mit meiner Spende helfen:

 

einmalig
vierteljährlich
halbjährig
monatlich