Beiträge

Stiftung ermöglicht therapeutisches Schwimmen

Mit einer großzügigen Spende in Höhe von 1.000,00 Euro macht die Hanna und Wilhelm Ellinghaus-Stiftung aus Herten-Westerholt ein Schwimmangebot für Kinder möglich, die auf der Station Lichtblicke versorgt werden.

Heilerziehungspflegerin Annelene Warnecke (Mitte) vom Kinderpalliativzentrum freut sich gemeinsam mit der Stiftungs-Geschäftsführerin Angela Ellinghaus und ihrem Bruder Alfons Ellinghaus über die neuen Schwimmutensilien. Von der Spende konnten unter anderem Therapie-Halsschwimmkragen, sichere Schwimmwesten in verschiedenen Größen, bunte Badenudeln und Schwimmbretter angeschafft werden. Beim therapeutischen Schwimmen lernen die schwerstkranken Kinder das Wasser in Begleitung einer Heilerziehungspflegerin als sicheren Ort kennen. Sorgen und Ängste können abgebaut werden, das Wasser löst und entspannt.

Achtklässler engagieren sich

Laufen fürs Kinderpalliativzentrum.

Den diesjährigen Sponsorenlauf nahmen die achten Jahrgänge der Hertener Rosa Parks Gesamtschule zum Anlass, sich für die schwerstkranken Kinder und Jugendlichen im Kinderpalliativzentrum einzusetzen. Sie sammelten stolze 555,00 Euro und brachten diese nun persönlich in ihrer unterrichtsfreien Zeit nach Datteln. Wo und wie die Spende der Schule im Kinderpalliativzentrum eingesetzt wird, erfuhren die Schüler bei einem Rundgang über die Station Lichtblicke mit Sigrid Thiemann vom Freundeskreis. Die Jugendlichen waren sichtlich beeindruckt von den vielfältigen Therapiemöglichkeiten im Bereich der Kunst, Musik, Heilpädagogik oder tiergestützten Therapie, die für die unheilbar erkrankten Patienten und ihre Eltern und Geschwister Lebensqualität schaffen.

Aus Alt mach Neu!

Tolle Spendenaktion bringt Licht.

Eine sehr schöne Idee hatte unsere Unterstützerin Stefanie Geisler, die aus alten Kerzenresten neue Exemplare gezaubert hat, um diese bei verschiedenen Anlässen wieder zu verkaufen. Den Erlös brachte sie nun Nicole Sasse vom Freundeskreis gemeinsam mit ihrem Mann persönlich vorbei, der sie bei ihrer Arbeit tatkräftig unterstützt. Eine richtig tolle Sache, finden wir. Wir sammeln weiter Kerzenreste für Sie, liebe Frau Geisler!

Wir haben gewonnen!

Toller Anlass zum 90jährigen – Wir gratulieren!

Die PVS Westfalen-Nord mit Sitz in Münster feierte ihren 90-jährigen Geburtstag. Und auch wir haben aus diesem Anlass Grund zur Freude. Der Abrechnungsdienstleister im Gesundheitswesen hatte soziale Projekte eingeladen, sich anlässlich des Geburtstags für den eigens ausgeschriebenen PVS-Preis zu bewerben. Insgesamt wurden fünf Preise vergeben und 22 Projekte hatten einen Antrag eingereicht. Bei der Abstimmung unter den Mitgliedern der PVS waren wir nun einer der fünf glücklichen Gewinner, die im Rahmen einer Feierstunde auf Schloss Wilkinghege in Münster jeweils 10.000 Euro entgegennehmen durften. Wir freuen uns sehr über diesen Preis und über die schöne Wertschätzung! Mehr über die Veranstaltung können Sie hier lesen: http://www.pvs-westfalennord.de/de/pvsocial

Büchereule Lia zu Besuch

Wieder tolle Aktion „Buch gegen Spende“.

Unsere liebe Unterstützerin Heike hat uns wieder besucht – und mit dabei hatte sie auch dieses Mal ihre Spendeneule Lia, die uns schon richtig ans Herz gewachsen ist. Zweimal im Jahr leert die Buchbloggerin aus Oer-Erkenschwick die bunte Eule und brachte uns nun großartige 500,00 Euro mit. Der Betrag stammt aus ihrer schon einige Jahre laufenden Aktion „Buch gegen Spende“. Mehr Infos gibt es hier: https://irveliest.wordpress.com/2016/04/24/buch-gegen-spende. Wie schön, dass es Heike und ihre vielen Bücherfreunde gibt!

Tolle Weihnachtsaktion des Friseursalons Astrid Waldmann

Wir freuen uns sehr über die schöne Weihnachtsaktion des Friseursalons Astrid Waldmann in Senden-Bösensell. Das Team informierte seine Kunden in der Vorweihnachtszeit über die besonderen Bedürfnisse der Patientenfamilien im Kinderpalliativzentrum und die Kunden unterstützten dieses Engagement sehr gerne. Zuvor hatte sich Astrid Waldmann einen persönlichen Eindruck von der Station Lichtblicke gemacht.

Insbesondere soll mit der Spende des Salons die Ausstattung des Snoezelraums auf der Station Lichtblicke sinnvoll ergänzt werden. In diesem speziell eingerichteten gemütlichen, warmen Raum mit angenehmen Duft können die schwerstkranken Kinder bequem liegend oder sitzend, umgeben von leisen Klängen und Melodien, entspannen und ihre Wahrnehmung wird durch Reize angesprochen. Insgesamt kam bei der Aktion die stolze Summe von 1.870 Euro zusammen. Wir sagen Astrid Waldmann und ihrem Team von ganzem Herzen Danke!

Kinderbuch tut Gutes!

 „Ich möchte mit dieser Spende einen kleinen Teil dazu beizutragen, den Patienten im Kinderpalliativzentrum ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern“, erzählt uns die Autorin Kerstin Schreyer bei ihrem Besuch.

Kerstin Schreyer aus Datteln hat sich für uns etwas Schönes einfallen lassen! Die Buchautorin sammelte im Rahmen eines Buchprojektes im Familienzentrum IdeenReich der Stadt Recklinghausen Schreyer die tolle Spendensumme von 527 Euro, die sie uns nun kurz vor Weihnachten überreichte. Die Kinder des städtischen Familienzentrums IdeenReich haben viel zu erzählen und das hat Kerstin Schreyer in dem Buch „IdeenReiche Geschichten“ zusammengefasst, teilweise mit professionellen Illustrationen von Malte Schürmann, teilweise mit Kinderzeichnungen. Auch finden die Kinder in diesem Buch Platz, um selber zu illustrieren oder Geschichten aufschreiben zu lassen. Kerstin Schreyer ist es wichtig, dass Zuhörer und Leser zusammen ins Gespräch kommen. Daher stehen am Ende einiger Geschichten Fragen zum Philosophieren und in einigen Zeichnungen wird das Thema Vielfalt aufgegriffen. Ganz lieben Dank für dieses kreative Engagement, wir wünschen dem Buch viele begeisterte Leser!

Weihnachtsaktion von WestLotto

WestLotto unterstützt das Kinderpalliativzentrum mit 5.000,00 Euro

Die größte Lotteriegesellschaft Deutschlands, WestLotto, unterstützt mit ihrer Weihnachtsaktion die Patientenfamilien, die im Kinderpalliativzentrum versorgt werden. „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich entschieden, anstelle der Versendung von Weihnachtspräsenten lieber Spenden an gemeinnützige Organisationen zu richten. Als regional ansässiges Unternehmen erhoffen wir uns so eine Vorreiterrolle zu übernehmen, sodass auch andere auf die ganz besonderen Belange der Patientenfamilien aufmerksam werden“, sagte Andreas Kötter, Geschäftsführer von Deutschlands größter Lotteriegesellschaft bei der Spendenübergabe in der Unternehmenszentrale in Münster.

Sigrid Thiemann und Prof. Dr. med. Boris Zernikow vom Freundeskreis Kinderpalliativzentrum Datteln e.V. nahmen den Spendenscheck über 5.000,00 Euro dankbar entgegen. Die Unternehmensspende ist ein wichtiger Beitrag für die ganzheitliche Versorgung der Familien.

Spende auf vier Rädern

Mehr als beeindruckt und von Herzen dankbar sind wir Wolfgang Leuwer, der uns kurz vor Weihnachten mit seiner Familie auf der Station Lichtblicke besuchte. Der dreijährige Enkelsohn von Herrn Leuwer ist Patient des Kinderpalliativzentrums. Der Großvater des kleinen Jungen brachte uns ein prall gefülltes Spendenhäuschen mit, in dem sich sage und schreibe 8.000,00 Euro befanden.

Diese stolze Summe hat der Fahrer eines Reisebusses im Laufe des Jahres auf seinen Bustouren in Europa bei seinen Fahrgästen gesammelt. Sie konnten sich anhand von anschaulichem Material im Bus über die Angebote des Kinderpalliativzentrums informieren, so dass im Laufe des Jahres diese großartige Spendensumme zusammenkam. Nicole Sasse vom Freundeskreis nahm das Spendenhäuschen von Wolfgang und Ute Leuwer entgegen. Vielen herzlichen Dank für die einzigartige Unterstützung und weiterhin gute Fahrt!

Die Bären sind los!

Was für eine Freude und das gleich doppelt!

Einen Spendenscheck über 2.000 Euro brachte uns Marco Müller, Inhaber der Bären-Apotheken in Dorsten und Werl, gemeinsam mit seiner Frau. Mit im Gepäck waren viele kuschelige Schmusebären, die auf der Station Lichtblicke zum Teil gleich ihre neuen Besitzer fanden.