Ihre Hilfe macht den Unterschied!

Um langfristig eine bestmögliche – und nicht nur eine ausreichende – Versorgung für die jungen Patienten und ihre Familien anbieten zu können, ist das Kinderpalliativzentrum dringend auf Spenden und ehrenamtliche Unterstützung angewiesen. Alle psychosozialen Versorgungsangebote als auch Teile der medizinisch-pflegerischen Versorgung sind spendenfinanziert. Damit die Familien sich auch in Zukunft bei uns rundum gut versorgt fühlen können, bitten wir Sie um Ihre Unterstützung.  

 

Förderverein

Der Freundeskreis Kinderpalliativzentrum Datteln e.V.

Mit dem Ziel, die umfassenden Angebote des Kinderpalliativzentrums auf Dauer zu sichern, wurde  bereits im Jahr 2010 unter dem Vorsitz von Herrn Prof. Dr. Boris Zernikow der Freundeskreis Kinderpalliativzentrum Datteln e.V. gegründet.

Der gemeinnützige Verein wirbt um Unterstützung für das Kinderpalliativzentrum und verschafft den besonderen Belangen der Familien eine Öffentlichkeit. Die ihm anvertrauten Mittel werden direkt an die Vestische Kinder- und Jugendklinik Datteln zur ausschließlichen Verwendung für das Kinderpalliativzentrum weitergeleitet. Spenden an den Freundeskreis sind steuerlich abzugsfähig.

Der Freundeskreis auf einen Blick…

Ehrenamtlich engagieren

Als freiwilliger Zeitschenker Lichtblicke schaffen

Ohne die Unterstützung unserer ehrenamtlichen Helfer wäre das Kinderpalliativzentrum schlicht ein anderer Ort, er wäre weniger lebendig und sicher weniger bunt! Für uns undenkbar.

Darum ist es uns ein Anliegen, dass sich die Menschen, die sich ehrenamtlich bei und für uns engagieren, mit ihrer Aufgabe im Kinderpalliativzentrum wohl und sicher fühlen. Vielleicht denken Sie darüber nach, einen Teil Ihrer Zeit zu verschenken? Jeder Ehrenamtliche wird gründlich auf seinen Einsatz vorbereitet und eingearbeitet.

Zum ehrenamtlichen Engagement…

Aktuelles aus dem Freundeskreis

Nachwuchs vom Finanzamt Marl spendet

Immer wieder startet das Finanzamt Marl neue und kreative Aktionen,…

Süße Weihnachtsgrüße - Knusperhaus für die Station Lichtblicke

Am 6. Dezember übergab die SIGNAL IDUNA in ihrer Dortmunder…

Herzlich lachen tut gut und hilft noch dazu!

Bereits zum dritten Mal überreichten die TeilnehmerInnen des…

Kleine Hummel Ida - Unsere diesjährige Weihnachtsspendenaktion

Ida ist wie eine Hummel mit zu kleinen Flügeln zum Fliegen.…

Große Freude gleich im Doppelpack! Schüler spenden Preisgeld

Einen eigenen Song zu texten, zu komponieren und noch ein Musikvideo…

Unsere „Spenden-statt Präsente“-Aktion lädt zum Mitmachen ein!

Stecken Sie schon in den Weihnachtsvorbereitungen? Sicher sind…

Möchten Sie uns mit Ihren Amazon-Einkäufen unterstützen?

Wer in den nächsten Tagen und Wochen seine Weihnachtseinkäufe…

Was für eine schöne Idee und welch eine grandiose Tanzgala zum Abschluss!

Mit einem besonderen Event wollten die jungen Tänzerinnen und…

Die Heinrich Schmid GmbH aus Bochum macht sich für das Kinderpalliativzentrum stark

Statt kleiner Präsente zu Weihnachten an Kunden und Geschäftspartner…

In Deutschland leben viele Familien mit einem lebensbedrohlich erkrankten Kind. Wir dürfen diese Familien mit ihrem Schicksal nicht allein lassen.

Prof. Dr. Zernikow
Prof. Dr. ZernikowLeiter Kinderpalliativzentrum

Wir verlassen die Station nach unserem Einsatz ganz anders, als wir sie betreten haben. Wir nehmen nichts mit nach Hause, außer Freude!

Sabine Berghorn
Sabine BerghornEhrenamtliche

Hier kann ich etwas bewegen. Meine Unterstützung kommt direkt bei den Familien an. Das erlebe ich auch immer bei meinen Besuchen im Kinderpalliativzentrum.

Stefan Kohorst
Stefan KohorstGeschäftsführer. Dr. Ausbüttel & Co GmbH

Hier sehe ich meinen Sohn mit anderen Augen, nicht die  Krankheit und die Probleme stehen im Vordergrund.

Bärbel Lenz
Bärbel LenzMutter

Man denkt, man steht allein im Dunkeln und nirgends scheint eine Türe zu sein. Dann plötzlich gibt´s einen Lichtblick und man fühlt sich nicht mehr allein.

Deborah Tröbinger
Deborah TröbingerMutter
Jetzt spenden
close slider

JA! Ich möchte mit meiner Spende helfen:

 

einmalig
vierteljährlich
halbjährig
monatlich