Ihre Hilfe macht den Unterschied!

Um langfristig eine bestmögliche – und nicht nur eine ausreichende – Versorgung für die jungen Patienten und ihre Familien anbieten zu können, ist das Kinderpalliativzentrum dringend auf Spenden und ehrenamtliche Unterstützung angewiesen. Alle psychosozialen Versorgungsangebote als auch Teile der medizinisch-pflegerischen Versorgung sind spendenfinanziert. Damit die Familien sich auch in Zukunft bei uns rundum gut versorgt fühlen können, bitten wir Sie um Ihre Unterstützung.  

 

Förderverein

Der Freundeskreis Kinderpalliativzentrum Datteln e.V.

Mit dem Ziel, die umfassenden Angebote des Kinderpalliativzentrums auf Dauer zu sichern, wurde  bereits im Jahr 2010 unter dem Vorsitz von Herrn Prof. Dr. Boris Zernikow der Freundeskreis Kinderpalliativzentrum Datteln e.V. gegründet.

Der gemeinnützige Verein wirbt um Unterstützung für das Kinderpalliativzentrum und verschafft den besonderen Belangen der Familien eine Öffentlichkeit. Die ihm anvertrauten Mittel werden direkt an die Vestische Kinder- und Jugendklinik Datteln zur ausschließlichen Verwendung für das Kinderpalliativzentrum weitergeleitet. Spenden an den Freundeskreis sind steuerlich abzugsfähig.

Der Freundeskreis auf einen Blick…

Ehrenamtlich engagieren

Als freiwilliger Zeitschenker Lichtblicke schaffen

Ohne die Unterstützung unserer ehrenamtlichen Helfer wäre das Kinderpalliativzentrum schlicht ein anderer Ort, er wäre weniger lebendig und sicher weniger bunt! Für uns undenkbar.

Darum ist es uns ein Anliegen, dass sich die Menschen, die sich ehrenamtlich bei und für uns engagieren, mit ihrer Aufgabe im Kinderpalliativzentrum wohl und sicher fühlen. Vielleicht denken Sie darüber nach, einen Teil Ihrer Zeit zu verschenken? Jeder Ehrenamtliche wird gründlich auf seinen Einsatz vorbereitet und eingearbeitet.

Zum ehrenamtlichen Engagement…

Aktuelles aus dem Freundeskreis

Was war, was kommt? Unser Jahresbericht 2018 ist da!

Druckfrisch steht der aktuelle Bericht über ein ereignisreiches…

Solidarische Geste zum Ende der Schullaufbahn

Die Gesamtschule Buer-Mitte macht sich gemeinschaftlich für…

Provinzialer machen sich stark!

Soziales Engagement wird bei der in Münster ansässigen…

Benefizralley "wir fahren, Du spendest"

In ein echtes Abenteuer stürzen sich Marc van der Gronden,…

Vorfreude auf den Dattelner Schleusenlauf am 30. Juni steigt!

Laufen für den guten Zweck ist eine tolle Sache und deshalb…

Unsere TT-Freiluftsaison ist eröffnet!

Gestern haben wir zusammen mit den Ruhrpotthelden unsere…

Struck-Rentner stehen schwerstkranken Kindern zur Seite

Gemeinsam kann man viel bewegen, davon sind die rüstigen…

Malereibetrieb Mensing feiert & spendet!

Auf eine sage und schreibe 100-jährige Firmengeschichte…

Schulgemeinschaft setzt sich ein!

An welchen Empfänger soll die Kollekte aus dem Schulgottesdienst…

In Deutschland leben viele Familien mit einem lebensbedrohlich erkrankten Kind. Wir dürfen diese Familien mit ihrem Schicksal nicht allein lassen.

Prof. Dr. Zernikow
Prof. Dr. ZernikowLeiter Kinderpalliativzentrum

Wir verlassen die Station nach unserem Einsatz ganz anders, als wir sie betreten haben. Wir nehmen nichts mit nach Hause, außer Freude!

Sabine Berghorn
Sabine BerghornEhrenamtliche

Hier kann ich etwas bewegen. Meine Unterstützung kommt direkt bei den Familien an. Das erlebe ich auch immer bei meinen Besuchen im Kinderpalliativzentrum.

Stefan Kohorst
Stefan KohorstGeschäftsführer. Dr. Ausbüttel & Co GmbH

Hier sehe ich meinen Sohn mit anderen Augen, nicht die  Krankheit und die Probleme stehen im Vordergrund.

Bärbel Lenz
Bärbel LenzMutter

Man denkt, man steht allein im Dunkeln und nirgends scheint eine Türe zu sein. Dann plötzlich gibt´s einen Lichtblick und man fühlt sich nicht mehr allein.

Deborah Tröbinger
Deborah TröbingerMutter
Jetzt spenden
close slider

JA! Ich möchte mit meiner Spende helfen:

 

einmalig
vierteljährlich
halbjährig
monatlich