Aktuelle Nachrichten aus dem Freundeskreis

Siemens-Mitarbeiter machen sich stark

Über eine Spende von Siemens-Mitarbeitern der Niederlassung Ruhr in Höhe von 2.000 Euro freut sich der Freundeskreis Kinderpalliativzentrum.

Der Sprecher der Niederlassung Manfred Sieger zeigte sich nach dem Besuch in Datteln beeindruckt und sagte: „Wir sind uns unserer sozialen Verantwortung bewusst. Meinen Kollegen und mir liegt es persönlich am Herzen, die palliative Versorgung schwerstkranker Kinder zu fördern. Der Verein ist ein wichtiger Wegbegleiter – für die Kinder, ihre Familien und das Personal selbst.“ Die Spende stammt aus dem Erlös aus dem Verkauf eines Fotokalenders mit Ruhrgebietsmotiven an Siemens-Mitarbeiter.

Auf dem Foto (© Siemens):  v.l. Sigrid Thiemann (Freundeskreis), Manfred Sieger (Siemens Niederlassung Ruhr), Barbara Gertz (Freundeskreis)

Wir danken von Herzen für den Besuch und solch eine von Herzen kommende Unterstützung!

Unermüdlich im Einsatz

Da ist gerade jemand bei der Arbeit!

Das schöne Aquarium auf der Station hat uns vor vielen Jahren der Aquariumverein Recklinghausen-Süd gespendet. Und seitdem kümmern sich seine freiwilligen Helfer regelmäßig um die Pflege. Einfach so und ganz selbstverständlich. Heute Vormittag haben wir einen dieser fleißigen Jungs bei der Arbeit angetroffen. Die Fische beruhigen, und die Patienten beobachten sie gerne und dürfen auch beim Füttern helfen. Die Familien und unser ganzes Team finden es sehr schön, dieses große Aquarium zu haben. Heute schicken wir deshalb einen von Herzen kommenden DANK zum Aquariumverein nach Recklinghausen!

Denn gemeinsam ist man stärker!

Freunde spenden anlässlich besonderer Feier!

Auf dem Foto v.l. Barbara Gertz (Freundeskreis), Janine Mühlenbrock, Sigrid Thiemann (Freundeskreis)

Über den Besuch von Janine Mühlenbrock haben wir uns sehr gefreut. Persönlich Erlebtes und das dankbare Gefühl, selber Hilfe in einer schwierigen Zeit erfahren zu haben, hatte die junge Frau und ihren Mann dazu bewogen, ihre Freunde anlässlich ihrer Feier um Spenden zu bitten statt ein Geschenk mitzubringen. Und dieser Bitte folgten ihre Gäste mit großem Engagement. Janine Mühlenbrock brachte uns das mit sage und schreibe 1547,60 Euro gefüllte Spendenhäuschen persönlich zurück und schaute sich die Station Lichtblicke an. Wir danken von ganzem Herzen!

 

Aktion Kinderträume e.V. ermöglicht Teilhabe!

Familien im Kinderpalliativzentrum werden mobiler

Auf dem Foto v.l.: Silke Wallhorn, Margit Tönnies, Prof. Boris Zernikow, Dr. Thomas Hölscher, Andreas Wachtel, Britta Müller, Dimo Janzen

Wir freuen uns sehr und bedanken uns von ganzem Herzen beim Verein Aktion Kinderträume e.V. aus Rheda-Wiedenbrück für die freundliche Unterstützung! Damit die im Kinderpalliativzentrum versorgten Familien bei einem längeren Aufenthalt mobil bleiben und gemeinsame Ausflügen unternehmen können, schenkt der Verein unserer Einrichtung einen behindertengerecht umgebauten VW Caddy. Frau Margit Tönnies, die Schirmherrin des Vereins, besuchte gemeinsam mit Silke Wallhorn und Britta Müller (ebenfalls Aktion Kinderträume e.V.) und Dimo Janzen (Autohaus Thiel) die Kinderklinik und übergab das Fahrzeug an Dr. Thomas Hölscher (Aufsichtsrat Vestische Kinder- und Jugendklinik), Andreas Wachtel (Geschäftsführer Vestische Kinder- und Jugendklinik) und Prof. Boris Zernikow (Leiter Kinderpalliativzentrum). Die Fahrt kann losgehen!

 

Geburtstagsfeier am Arbeitsplatz

Gelungene Idee von Gerd Bacziung sorgt für ein tolles Spendenergebnis zugunsten des Kinderpalliativzentrum.

Von diesem besonderen Fest am letzten Samstag in Bergkamen kamen unsere ehrenamtlichen Helfer Marlies Selent und Axel Schweissinger ganz gerührt zurück! Es ist immer wieder einfach schön, wie sich Menschen stark machen. Menschen wie Gerd Bacziung, der am Waschplatz Rünthe beschäftigt ist und auch hier seinen Geburtstag feierte. Statt Geschenken bat er um Spenden und bot seinen Gästen gleich neben der Waschanlage ein leckeres Büffet an. Für das hatte insbesondere seine Frau gesorgt, und für die kleinsten Gäste gab es eine Hüpfburg. Eine rundum gelungene, mal ganz andere Geburtstagsparty direkt am Arbeitsplatz! Auch einige der Kunden spendeten ihr Wechselgeld und informierten sich am Infostand über das Kinderpalliativzentrum. Wir bedanken uns herzlich für diese so schöne und rührige Spendenaktion!

Gemeinsam singen, gemeinsam Gutes tun!

Über den spontanen Besuch der Chorgemeinschaft St.Marien in Waltrop bei uns und das Interesse an den Versorgungsangeboten unserer Einrichtung und der Arbeit des Freundeskreises haben wir uns sehr gefreut.

In Vertretung für den gesamten Chor überreichte  deren Vorsitzender Torsten Stern zusammen mit der Kassiererin Marlies Tüllmann Sigrid Thiemann vom Freundeskreis eine schöne Geldspende in Höhe von 700,00 Euro. Die Spende wurde beim „Einfachen Mittagessen“ am Palmsonntag gesammelt und kommt nun den im Kinderpalliativzentrum versorgten Familien zugute. Deren psychosoziale Versorgung, beispielsweise die psychologische Begleitung oder die heilpädagogischen Angebote, wird ausschließlich aus Spendengeldern möglich gemacht.

Von Herzen DANKE an alle Beteiligten für die tolle Unterstützung!

Kindergarten St. Antonius hilft

Kleinste Besucher zu Besuch auf der Station Lichtblicke.

 

Sind sie nicht niedlich! Unsere kleinsten Besucher verharrten letzte Woche die meiste Zeit gebannt vor unserem Aquarium am Eingang zur Station Lichtblicke. Im Lebensraum bekamen sie dann mit ihren Müttern einen Eindruck vom Leben auf der Station. Ihr Kindergarten St. Antonius in Castrop Rauxel hatte Geld gesammelt und einige Mütter brachten uns nun mit ihren Kindern die schöne Spende in Höhe von 437,90 Euro vorbei, darunter auch Schwester Yvonne vom Lichtblicke-Team, die im Elternrat des Kindergartens ist. Schön, dass ihr/Sie da wart, wir danken allen Beteiligten für die Unterstützung!

5. Younes- Lichtblicke-Cup ein voller Erfolg

Legendäres Fußballturnier jährt sich bereits zum 5.Mal!

Auf dem Foto v.l.: Roy Swartjes, Sandra Swartjes mit Xavi, Prof. Boris Zernikow (Kinderpalliativzentrum), Xavis Großmutter, Barbara Gertz (Freundeskreis)

Das ist einfach grandios! Unglaubliche 10.650,00 € Spendenerlös erbrachte der 5. Younes Lichtblicke Cup! Mit ganz großem Elan richteten Sandra und Roy Swartjes auch dieses Jahr wieder das fast schon legendäre Benefizfußballturnier zugunsten des Kinderpalliativzentrums Datteln in Antfeld im Sauerland aus. Und das bereits zum fünften Mal! Alle im Ort ziehen mit, viele Freunde und helfende Hände sorgten auch dieses Mal für ein tolles Event in schöner Gemeinschaft. Es wird aber nicht nur gegen die Kugel getreten, es wir auch jedes Jahr wieder gemeinsam gefeiert mit einer rauschenden Abschlussparty. Und das alles für den guten Zweck. Sandra und Roy Swartjes wissen aus eigener Erfahrung, wo und wie die Spendengelder ankommen. Das Ehepaar veranstaltet den Younes-Lichtblicke Cup in Gedenken an ihren kleinen Sohn Younes, den sie mehrere Wochen auf der Station Lichtblicke begleiteten, auf der Younes im Sommer 2011 verstarb.

Über den Besuch aus dem Sauerland freut sich das Palliativteam jedes Mal sehr! Zusammen mit ihrem dreijährigen Sohn Xavi und seiner Großmutter überbrachten Sandra und Roy Swartjes die großartige Spendensumme in dieser Woche. Mit großem Respekt verneigen wir uns vor diesem außerordentlichen Engagement und in tiefer Dankbarkeit schicken wir ein herzliches DANKE ins Sauerland!

Olfener Kolpingsfamilie macht sich stark

Schöner Besuch der Kolpingsfamilie aus Olfen.

Auf dem Foto v.l.: Claudia Sander mit Tochter Pia, Beate Kersting, Sabrina Herting (Kolpingsfamilie Olfen) und Sigrid Thiemann (Freundeskreis)

Ob Fahrradbörse, Kleidermarkt oder natürlich der jüngst gefeierte Karneval – die Kolpinger in Olfen sind das ganze Jahr über ziemlich aktiv! Einen wunderbaren Erlös aus einigen der vergangenen Aktionen in Höhe von 600,00 Euro brachten uns einige Mitglieder nun persönlich vorbei und schauten sich bei der Gelegenheit zusammen mit Sigrid Thiemann vom Freundeskreis auch gleich die Station Lichtblicke an. Wie schön, dass es diese Solidarität in der Region gibt, wir bedanken uns von ganzem Herzen und schicken sonnige Grüße in die Nachbargemeinde!

USG People Deutschland

Mitarbeiter erspielen USG-Taler für einen guten Zweck!

Gerne nutzt der Personaldienstleister USG People interne Kampagnen und Veranstaltungen, um sich für andere Menschen einzusetzen.So erst kürzlich bei seinem jährlichen KickOff-Event, bei dem die Mitarbeiter sogenannte USG-Taler erspielen konnten. Umgerechnet ergab der Erlös eine Spendensumme von 2.500 Euro. An wen die Spende gehen sollte, konnten die Mitarbeiter selbst bestimmen. Die Wahl fiel auf das Kinderpalliativzentrum. Den Scheck überreichte heute Bénédicte Autem (2.v.l.) gemeinsam mit der Unitleiterin für NRW, Alexandra Bender (2.v.r.), an Barbara Gertz (l.) und Nicole Sasse (r.) vom Freundeskreis.